Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Hundeschule Hennef wird vertreten durch Herrn Josef Schmahl Broichgarten 14a 53773 Hennef.

I.

Das Ausbildungsangebot der Hundeschule Hennef umfasst Einzel- und Gruppenstunden ebenso wie Seminare und Vorträge, die sowohl die theoretische als auch die praktische Unterweisung des Hundehalters beinhaltet. Ferner werden Kenntnisse zu Sozialstrukturen, artgerechter Haltung, Erziehung, Ernährung etc. vermittelt.

II.

  1. Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen hat der Kunde die nötigen Unterlagen wie Impfpass, Meldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen.
  2. Darüber hinaus versichert der Kunde, dass sein Hund keine ansteckenden Erkrankungen hat. Der Trainer ist berechtigt, den Hund bei ansteckenden Krankheiten vom Unterricht auszuschließen.
  3. Chronische Erkrankungen des Hundes sind dem Trainer vor Ausbildungsbeginn mitzuteilen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet, dem Trainer vor der ersten Unterrichtsstunde über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit des Hundes zu informieren.
  4. Ebenfalls ist der Trainer vor Beginn der Unterrichtsstunde über die Läufigkeit einer Hündin zu informieren.
  5. Eine Unterrichtsstunde dauert 60 Minuten. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.
  6. Es besteht kein genereller Anspruch auf Teilnahme an einer Gruppenstunde. Über die Tauglichkeit eines Trainingsteams zur Teilnahme am Gruppenunterricht entscheidet ausschließlich der Trainer.
  7. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer/Hunde aus triftigen Gründen von Unterrichtsstunden auszuschließen. Des Weiteren behält er sich vor, Unterrichtsstunden sowie Seminare und Vorträge nach eigenem Ermessen abzusagen oder abzubrechen. In diesem Fall wird die Gebühr für bereits bezahlte Stunden anteilig zurückerstattet. Weitere Schadensersatzansprüche gegen den Veranstalter bestehen nicht.
  8. Unterrichtsstunden finden grundsätzlich bei jedem Wetter statt, es sei denn, sie werden aufgrund unzumutbarer Wetterbedingungen durch den Veranstalter/Trainer abgesagt. Ortswechsel behält sich der Veranstalter ausdrücklich vor.

III.

  1. Die Gebühr für die Unterrichtsstunden und Seminare sind im Voraus zu entrichten, die Gebühr für Vorträge und sonstige Veranstaltungen unmittelbar vor bzw. zum vorher bekannt gegebenen Termin zu entrichten.
  2. Bei Rücktritt des Kunden bis zu 14 Tage vor der Unterrichtsstunde, dem Seminar oder der Veranstaltung werden dem Kunden 50 % des Stundensatzes bzw. der Gebühr zurückerstattet. Bei späterem Rücktritt, aus welchen Gründen auch immer, sowie Nichterscheinen oder vorzeitigem Abbruch werden keinerlei Kosten erstattet bzw. die Gebühr oder der Stundensatz voll in Rechnung gestellt.
  3. Ein Einzeltermin gilt auch bei telefonischer/mündlicher Vereinbarung als verbindlich.

IV.

  1. Der Teilnehmer haftet für alle von sich, seinem Hund sowie von Begleitpersonen verursachten Schäden, auch wenn er auf Veranlassung des Trainers handelt. Der Veranstalter/Trainer übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der gezeigten Übungen entstehen sowie für Schäden/Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Eine Haftung des Veranstalters/Trainers wird grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn, es läge grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor. Soweit der Kunde durch den Trainer aufgefordert wird, seinen Hund von der Leine zu lösen, übernimmt der Kunde allein die Verantwortung hierfür. Jegliche Begleitpersonen sind durch den Teilnehmer von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen. Der Kunde haftet auch dann für sämtliche Personen-, Sach- und Vermögensschäden, wenn der Trainer zu Demonstrationszwecken mit dem Kundenhund arbeitet. Die Teilnahme am Unterricht und die Benutzung des Trainingsgeländes erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.
  2. Die Hundeschule Hennef übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungsziels. Die Ausbildung richtet sich nach den Möglichkeiten des Hundes, seiner Rasse, seines Alters, seines Geschlechtes und seinen körperlichen Voraussetzungen sowie nach den Bedürfnissen des Kunden. Der Kunde wurde darüber belehrt, dass die angewendeten Methoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben können.

V.

  1. Gerichtsstand ist Siegburg.
  2. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass sämtliche Videoaufzeichnungen, die die Hundeschule Hennef von Hund und Halter erstellt, auf öffentlichen Veranstaltungen gezeigt werden dürfen.
  3. Seminarunterlagen, die von der Hundeschule Hennef ausgehändigt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung von Herrn Josef Schmahl nicht vervielfältigt oder verbreitet werden. Kein Teil der Unterlagen darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung von Herrn Josef Schmahl reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.
  4. Jegliche Änderungen, Ergänzungen oder die teilweise oder gesamte Aufhebung des Vertrages bedürfen der Schriftform.
  5. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB´s nichtig oder unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.